Mein Zukunft Bau

Montag, 12. Dezember 2016
Veranstaltung

BMUB-Kongress "Baupolitik ist gefragt"

Am 16.01.2017 gehen Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks und Staatssekretär Gunther Adler gemeinsam mit hochkarätigen Bauexpertinnen und -experten den aktuellen Fragen des kostenbewussten und nachhaltigen Planens und Bauens aus der Wohnungsbauoffensive nach. Veranstaltet wird der Kongress vom Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und der Forschungsinitiative Zukunft Bau. Er findet im ICM München statt.

Quelle: BMUB

Quelle: BMUB / Thomas Imo

Angesichts der angespannten Situation auf vielen Wohnungsmärkten startete Frau Ministerin Dr. Hendricks ein Zehn-Punkte-Programm nach der beschlossenen Wohnungsbauoffensive im Jahr 2016. Dabei sollen Impulse zur Weiterentwicklung der Bau- und Planungsprozesse in Deutschland gesetzt werden, gemeinsam mit Vertretern der gesamten Wertschöpfungskette Bau in den Bereichen der Wohnungswirtschaft, der Planer, der Bauwirtschaft, der Bauproduktehersteller sowie der Vertreter der Länder und der öffentlichen Hand.

Der Prozess zur Förderung bezahlbaren Bauens und Wohnens ist noch lange nicht am Ziel. Der Kongress  bietet einen Einblick in den laufenden Dialogprozess und widmet sich aktuellen Fragen des bezahlbaren und nachhaltigen Planens und Bauens:

  • Kann Baupolitik den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken?
  • Energiewende, Klimaneutralität – Wie erfolgt die Umsetzung?
  • Wie kann die Wohnungsbauoffensive gelingen?  

> Programmflyer Gesamtseiten (PDF | 0,3 MB)

> Programmflyer Einzelseiten (PDF | barrierefrei | 0,4 MB)


Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: www.bmub-kongress-bau.de

Angemeldete Teilnehmer des Kongresses sind zum Bayerischen Abend des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) eingeladen und erhalten ein kostenfreies Tagesticket für die BAU 2017 für einen der Folgetage.

Weitere Informationen unter www.bmub-kongress-bau.de

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: