Mein Zukunft Bau

Samstag, 03. Juni 2017
Veranstaltung

Die Zukunft des Bauens: Integrale Planung

Architekten aus Planungsbüros, aus der Forschung und Vertreter der öffentlichen Hand sprechen am 29. Juni 2017 in Hamburg über aktuelle Entwicklungen und Projekte zum Thema »Integrale Planung: Bau- und Prozessmanagement 4.0«. Diskutieren Sie gemeinsam mit den Referenten über die Zukunft des Planens und Bauens.

Quelle: DETAIL research

Durchgängige Prozessketten – vom Entwurf über Vorfertigung, Baustellenlogistik und Gebäudebetrieb bis zum Recycling – schaffen mehr Transparenz, sinkende Fehlerquoten und höhere Wirtschaftlichkeit beim Planen, Bauen und Nutzen. Gleichzeitig verändern die Individualisierung in der Vorfertigung, neuartige Verarbeitungsmöglichkeiten für unterschiedliche Materialien und der wachsende Kostendruck die Sichtweise von Planern und Bauherren auf das modulare Bauen. Moderner Systembau verspricht Individualität in der Serie und hohe Qualität zu attraktiven Preisen. Dazu kommen kurze Montagezeiten auf der Baustelle, monetäre und terminliche Planbarkeit sowie eine geprüfte, zertifizierte Ausführung, Qualität und Gewährleistung, die bei Einzelanfertigungen vor Ort durch das Handwerk auf Grund steigender technischer Anforderungen nicht immer gegeben ist.

Seit 2012 veranstaltet DETAIL Research mit der Forschungsinitiative Zukunft Bau die Reihe "Die Zukunft des Bauens". Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft stellen einem breiten Fachpublikum richtungsweisende Bauvorhaben und Forschungsprojekte vor, formulieren Antworten und zeigen Chancen und Potenziale für neue Märkte auf. Die Expertengespräche finden bundesweit statt und sind öffentlich.

Programm

Moderation: Eva Hermann, Architekturkommunikation, München

16:00      Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen: Planungsleitlinien frühzeitig definieren
                 Andreas Rietz, Referatsleiter im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im
                 Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Berlin                        

16:30      Es zählt das Werk, nicht der Prozess
                 Hanns-Jochen Weyland, Head of IT bei Störmer Murphy and Partners, Hamburg

17:00      Wandel gestalten: Wenn Menschen UND Maschinen entwerfen
                Prof. Dr.-Ing. Oliver Tessmann, Leiter der Digital Design Unit (DDU) im Fachbereich
                Architektur der TU Darmstadt

17:30      Pause

18:00      research4BIM: Unterstützung und Tools für Architekten und Planer
                Prof. Dr.-Ing. Petra von Both, Leiterin des Fachgebietes Building Lifecycle Management
                des KIT, Karlsruhe

18:30      Modularität und Non-Standard
                Christian Tschersich, Senior Architect, Büroleiter bei LAVA – Laboratory for Visionary
                Architecture, Berlin

19:00      Diskussion

Im Anschluss bis ca. 20:30 Uhr  Get-together


Veranstalter: DETAIL research, Forschungsinitiative Zukunft Bau
Termin
: Donnerstag, 29. Juni 2017, ab 16 Uhr
Veranstaltungsort: Hamburg
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Anmeldung:
https://en.xing-events.com/die-zukunft-des-bauens-2017.html

Weitere Termine und Themen der Veranstaltungsreihe "Die Zukunft des Bauens"

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: