Mein Zukunft Bau

Donnerstag, 29. Juni 2017
News

Dritter Zuwendungsbescheid für das Zukunft Bau-Förderprogramm Variowohnen erteilt

Flexibel, nachhaltig und bezahlbar: Das Bundesbauministerium fördert den Bau sogenannter "Variowohnungen" für bezahlbares Wohnen für Studierende und Auszubildende in Deutschland. Den dritten Zuwendungsbescheid erhält ein Berliner Modellvorhaben. Das Bundesbauministerium plant die Förderung weiterer 27 Modellvorhaben und rechnet mit dem Abruf von bis zu 67,3 Millionen Euro an Fördermitteln aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm der Bundesregierung.

Von links nach rechts: MdB Swen Schulz, Petra Mai-Hartung (Studierendenwerk Berlin), Baustaatssekretär Gunther Adler (BMUB), Staatssekretär Steffen Krach (Senatskanzlei Berlin), Foto: Lothar Fehn Krestas

Von links nach rechts: Andrea Pfeil (BMUB), Lothar Fehn Krestas (BMUB), Harald Herrmann (BBSR), Michael Müller (ACMS Architekten), Johanna Burkert (BBSR), Helga Kühnhenrich (BBSR), Prof. Christian Schlüter (ACMS Architekten), Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks (BMUB), Fritz Berger (Hochschulsozialwerk Wuppertal), Jörg Lüken (AKAFÖ Bochum), Gabriela Schäfer (Stadt Bochum). Foto: Milena Schlösser

Dr. Barbara Hendricks übergibt die ersten beiden Zuwendungsbescheide für den Bau sogenannter "Variowohnungen" für bezahlbares Wohnen für Studierende und Auszubildende. Das Wuppertaler Modellvorhaben "Neubau Wohnheim für Studierende – HSW Wuppertal" erhält hierfür 1,9 Millionen Euro. Fritz Berger, Geschäftsführer des Hochschul-Sozialwerks Wuppertal, nimmt den Zuwendungsbescheid entgegen. Foto: Milena Schlösser

3,3 Millionen Euro gehen an das Projekt "Neubau von 3 Wohngebäuden für Studierende" des Akademischen Förderungswerkes Bochum. Hierfür übergibt Dr. Barbara Hendricks den Zuwendungsbescheid in Anwesenheit von Gabriela Schäfer, Bürgermeisterin der Stadt Bochum, an Jörg Lüken, Geschäftsführer des Akademischen Förderungswerks. Foto: Milena Schlösser

Am 22.06.2017 übergab Baustaatssekretär Gunther Adler dem Studierendenwerk Berlin den Zuwendungsbescheid über 689.000 Euro für das Projekt "Neubau Wohnhaus für Studierende" mit 50 Wohnplätzen in Berlin-Grunewald. Es wurde ganzheitlich entsprechend seines Innovationsgrades beurteilt und in der Kategorie "sehr innovatives Modellvorhaben" eingestuft. Bei späterer Nutzung sollen sich jeweils zwei Appartements mit einfachen Mitteln zu einer größeren Wohneinheit zusammenlegen lassen.

Link zur Pressemitteilung des BMUB vom 22.06.2017

Zuvor erhielten das Hochschulsozialwerk Wuppertal 1,9 Millionen Euro und das Akademische Förderungswerk Bochum rund 3,3 Millionen Euro vom Bund. Die Zuwendungsbescheide übergab Bundesbauministerin Barbara Hendricks am 8. Mai 2017 in Essen.  

Link zur Pressemitteilung des BMUB vom 08.05.2017

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: