Mein Zukunft Bau

Montag, 23. März 2015
Veranstaltung

Effizienzhaus Plus – Vom Wohn- zum Bildungsgebäude

Ab dem Jahr 2019 müssen öffentliche Neubauten laut EU-Vorschrift den „nearly zero energy-Standard“ erreichen. Wie dies für Bildungsgebäude erreicht und übertroffen werden kann, soll durch eine Reihe von Modellvorhaben im Bildungsgebäudebereich gezeigt werden.

Plusenergieschule in Hohen Neuendorf bei Berlin, Quelle: T. Kwiatosz

Um den Bau oder die Sanierung von Bildungsgebäuden im Effizienzhaus Plus-Standard zu fördern, gibt es seit Januar 2015 eine entsprechende Förderrichtlinie durch das BMUB. Die Veranstaltung „Effizienzhaus Plus – vom Wohn – zum Bildungsgebäude“ im Rahmen der Berliner Energietage stellt diese Förderrichtlinie für den Bau und die Sanierung von Bildungsgebäuden im Effizienzhaus Plus-Standard  vor. Zudem präsentieren zwei Plusenergieschulen ihre Erfahrungen mit dem Bau von Plusenergiegebäuden.

Es wird aber auch ein Blick auf die Erfahrungen aus drei Jahren Netzwerk Effizienzhaus Plus im Wohngebäudebereich mit mittlerweile über 30 Modellvorhaben geworfen:

  • Wie haben die Modellvorhaben das angestrebte Plus in der energetischen Bilanz erreicht?
  • Wie haben die Bewohner das Wohnen in den Plusenergiehäusern erlebt?

Zudem stellt das Berliner Modellvorhaben LaVidaVerde seine Erfahrungen mit dem gemeinschaftlichen Bau eines Mehrfamilienhauses im Effizienzhaus Plus-Standard vor.

Die Veranstaltung findet am 29. April 2015 statt und wird von der Informationsstelle Effizienzhaus Plus organisiert, die seit dem Jahr 2013 von der Berliner Energieagentur betreut wird.

Das Programm und Anmeldung finden Sie unter:
http://www.berliner-energietage.de/index.php?id=191&vid=353

 

Kontakt

Informationsstelle Effizienzhaus Plus
Frederik Lottje
Berliner Energieagentur GmbH
Französische Str. 23
10117 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 29 33 30 – 607
E-Mail: lottje@berliner-e-agentur.de

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: