Mein Zukunft Bau

Leicht Bauen mit Verbunddecken im Wohnungs- und Gewerbebau

Projektnummer

F20-07-1-005; 10.08.18.7-07.09

 

Laufzeit / Status

10.2007 - 12.2009 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2750 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

 

Univ. Kaiserslautern, Fachgebiet Stahlbau (Bearbeiter)

Prof. Dr.-Ing. W. Kurz (Bearbeiter)

Cluster

Neue Materialien und Techniken

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes war die Entwicklung eines selbstverdichtenden Leichtbetons für den speziellen Einsatz in Verbunddecken. Der Beton sollte definierte Eigenschaften erfüllen und eine gute Pumpbarkeit aufweisen, um modernen betontechnologischen Ansprüchen im Tragverhalten von Verbunddecken zu genügen. Für die entwickelten Leichtbetone der Rohdichteklassen D1.4 und D1.6 konnte die Eignung nachgewiesen werden. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Untersuchung der mechanischen Interaktionen zwischen den profilierten Stahlblechen und den aufgebrachten Leichtbetonen. Die Einflüsse sowohl der Geometrie der Stahlbleche als auch der Zusammensetzung der Leichtbetone auf die bauakustischen Eigenschaften sollten innerhalb des Projektes mit orientierenden Versuchen zur Trittschalldämmung charakterisiert werden.

Beim Einsatz von Leichtbeton ist ein ausgeprägter Abfall des Tragvermögens nach dem Erreichen der Maximallast zu erkennen. Neben dem bekannten Längsschubversagen trat zudem eine Kombination aus Querkraft- und Längsschubversagen auf.

Einige Versuche wurden mit dem FE-Programm ANSYS abgebildet und nachgerechnet. Dabei konnten sowohl die Versagensbilder als auch die Verformungen der Versuche nachvollzogen werden.

Die Verbunddecken weisen einen vergleichbaren, tendenziell aber eher geringeren bewerteten Norm-Trittschallpegel als die Massivdecken auf. Die leichten Verbunddecken erreichen recht geringe Trittschallpegel, die einer Verwendung dieser Decken in Hochbauten mit Schallschutzanforderungen nicht entgegen stehen.

Schlagwörter

Verbunddecke; Stahlverbunddecke; Wohnungsbau; Gewerbebau; Leichtbeton; Selbstverdichtender Beton; Stahlblech; Interaktion; Deckensystem; Bauakustik; Schalldämmung; Trittschalldämmung; Trittschallpegel; Versuch; Tragverhalten; Verformung; Versagensart; Berechnung; Nachrechnung; Finite-Elemente-Methode;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: