Mein Zukunft Bau

RFID-Leitsystem zur Wartung und Begehung von Brandschutzelementen in komplexen Gebäuden. RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz; Kurztitel

Projektnummer

F20-09-1-062; 10.08.18.7-09.09

 

Laufzeit / Status

05.2008 - 03.2011 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2804 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

 

TU Darmstadt, Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen (Bearbeiter)

Prof. Dr.-Ing. Uwe Rüppel (Bearbeiter)

Dr.-Ing. Kai Marcus Stübbe (Bearbeiter)

Dipl.-Ing. Uwe Zwinger (Bearbeiter)

Cluster

Verbesserung der Bau- und Planungsprozesse

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsprojektes, das im Rahmen der ARGE RFID im Bauwesen durchgeführt wurde, ist es, Methoden zur Unterstützung der Wegfindung in komplexen Gebäuden für das meist externe Wartungspersonal sowie zur Qualitätssicherung der Wartungsarbeiten zu entwickeln. Dabei soll es für Wartungspersonal möglich werden, sich auf einem mobilen Endgerät verbunden mit navigationstauglichen, digitalen Gebäudeplänen (generiert aus CAD-Gebäude-lnformationen) Wartungsrouten erstellen zu lassen, die den kürzesten Weg zwischen den einzelnen zu wartenden Objekten bilden. Sogenannte Rundreisen sollen den zeitlichen Aufwand reduzieren und eine Qualitätssicherung dahingehend bilden, dass der Wartungsmitarbeiter kein Wartungsobjekt vergessen kann oder Objekte irrtümlich verwechselt. Im Forschungsprojekt "RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz" wurde sich diesbezüglich mit der Verbesserung der Durchführung von Instandhaltungs-/Wartungsaufträgen in komplexen Gebäuden am Beispiel von Brandschutzobjekten beschäftigt. Es wurde ein EDV-gestütztes System als Ersatz für die bisher papierbasierte Protokollierung entwickelt, das mittels Bereitstellung von Ortungs- und Navigationsfunktionen die Servicemitarbeiter bei ihrer Arbeit begleiten und leiten, aber auch während des eigentlichen Wartungsvorgangs eine Unterstützung bieten soll. Dazu wurden u.a. standardisierte Schadenscodes und eine RFID- und Barcode-basierte Wartungsobjektidentifikation integriert. Es wurde weiterhin eine neue RFID-basierte Ortungstechnik zur Ortung von Servicekräften in komplexen Gebäuden untersucht und gezeigt, dass mittels der Kombination aus Ortung und Navigation die Bearbeitung von Instandhaltungsaufgaben qualitativ verbessert und zeitlich beschleunigt werden kann. Eine praxisnahe Forschung ist durch die Mitwirkung namhafter Firmen (Flughafenfeuerwehr der Fraport AG, Bureau Veritas Brandschutzservices GmbH, Identec Solutions AG und innoTec GmbH) und durch mehrere Praxistests - u.a. auf dem Frankfurter Flughafen - sichergestellt worden.

Schlagwörter

Gebäudesicherheit; Brandschutz; Anlage; Brandschutzanlage; Unterhaltung; Instandhaltung; Wartung; Personal; Wartungsarbeit; Durchführung; Protokollierung; Leitsystem; EDV-Einsatz; RFID; Ortung; Navigation; Qualitätssicherung; Brandschutzeinrichtung; Brandmeldeanlage; Brandbekämpfung;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: