Mein Zukunft Bau

Lebenszyklusorientierte Produktinformationen

Projektnummer

F20-09-1-228; 10.08.18.7-10.23

 

Laufzeit / Status

11.2010 - 12.2014 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2936 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

IPS - Institut für Projektmethodik und Systemdienstleistungen, Prof. Henning Balck, Obere Neckarstraße 21, 69117 Heidelberg

 

 

Cluster

Nachhaltiges Bauen, Bauqualität

Projektbeschreibung

Projektziel: Produktinformationen für Nachhaltiges Bauen:

Produktinformationen haben in der Kommunikation der Akteure der Bauwirtschaft einen strategischen Stellenwert. Sie können dazu dienen, den bislang vorherrschenden Preiswettbewerb in einen „Performancewettbewerb“ zu überführen – ausgerichtet auf den Vergleich von Lebenszykluskosten, Nutzungs- und Betriebsqualtäten. Andernfalls bedingen Produktinformationen, wenn sie ohne Hinweise auf entsprechende Qualitäten der Nachhaltigkeit zur Entscheidungsgrundlage dienen, dass Produktpreise die qualitativen Aspekte unangemessen verdrängen. Dann wählt der Nachfrager die “billigere“ Variante – mit dem Risiko, dass er am Ende gegen sein eigentliches Interesse handelt.

Informationsasymmetrie zwischen Produktherstellern und Produktanwendern verringern:
Die Vielfalt von Produktalternativen in hochdifferenzierten Branchen - mit ständig sich verändernden Technologien - verlangt, dass Investoren und Planer ihr relatives „Nicht-Wissen“ (Informationsasymmetrie) durch Kommunikation mit Industriepartnern verringern. Sie benötigen Klarheit, welche Informationen benötigt werden, um den Planungs- und Entscheidungsprozess auf den gesamten Lebenszyklus und die Aspekte der Nachhaltigkeit auszuweiten.. Da-her sind Produkthersteller gefragt, die zur Vorbereitung einer investiven Entscheidung lösungsorientiert Produktinformationen bereitstellen, bzw. projektbezogen in Kommunikations-prozessen offenlegen.

Produkt-Bewertungssystem auf Basis des DGNB- / BNB Systems:
Im Forschungsprojekt wurde für diesen Zweck ein Bewertungssystem entwickelt, um lebens-zyklusbezogene Produktinformationen und zugleich Vorteile für Entscheider für vorgegebene Anwendungsfälle ausweisen zu können. Entstanden ist ein einheitliches Bewertungssystem für Produkt-Nutzwertanalysen. Es wurde bei ca. 30 ausgewählten Produkten aus Bautechnik und Gebäudetechnik erfolgreich getestet. Das produktbezogen entwickelte System der Produkt-Nutzwertanalysen ist aber nicht nur für Herstellerfirmen ein geeignetes Instrument für das „Signalisieren“ von Qualitätsmerkmalen im Rahmen von Marketing und Vertrieb. Es ist auch umgekehrt für Nachfrager in Beschaffungsprozessen ein geeignetes Medium, um in der Angebotsvielfalt von Produktmärkten die für anstehende Bauaufgaben bestmöglichen Alternativen herauszufinden („Screening“).

Schlagwörter

Ausschreibung; Vergabe; Bewertungssystem; Bauprodukt; Bauteil; Lebenszykluskosten; Nachhaltigkeit; Produktinformation; Qualitätssicherung; Folgekosten; Entscheidungshilfe; Gütesiegel; Bauteilkatalog;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: