Mein Zukunft Bau

Wärmedämmverbundsysteme und Außendämmung aus nachwachsenden Rohstoffen zum Einsatz in der Altbausanierung - Prognose und Optimierung der schalltechnischen Eigenschaften

Projektnummer

F20-11-1-056; 10.08.18.7-12.15

 

Laufzeit / Status

07.2012 - 01.2014 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2898 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

 

Institut für Fenstertechnik e.V. -IFT-, Rosenheim (Bearbeiter)

Dr.-Ing. Andreas Rabold (Bearbeiter)

Cluster

Modernisierung des Gebäudebestands

Projektbeschreibung

Durch die kontinuierlich steigenden Anforderungen im Wärmeschutz und dem hohen Anteil an älteren Bestandsgebäuden wird der Anteil der Altbausanierung an der Gesamtbautätigkeit weiter zunehmen. Bei der Sanierung der Gebäudehülle eines Altbaus sind neben den Aspekten des Wärmeschutzes auch u.a. die Anforderungen an den Schallschutz zu berücksichtigen. Hierzu fehlen jedoch gerade bei der Verwendung von Dämmmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen die erforderlichen Planungshilfen. Im Rahmen des beantragten Forschungsvorhabens soll daher für den Schallschutznachweis ein geeignetes Prognosemodell auf Basis vorhandener Ansätze festgelegt und die erforderlichen Eingangsgrößen durch Messung ermittelt werden.

AP1 Analyse

- Zusammenstellung relevanter Konstruktionsvarianten in Abstimmung mit der projektbegleitenden Arbeitsgruppe;

AP2 Prognosemodell

- Zusammenführung vorhandener Prognosemodelle für die Anwendung in der Albtausanierung unter Berücksichtigung der für Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen relevanten Einflussgrößen;

AP3 Herstellung von Probekörper (0,5 MM);

AP4 Durchführung der Untersuchungen (8 MM)

- Für die in AP1 festgelegten Aufbauten wird die Luftschalldämmung der Grundwände ermittelt;

- Bestimmung des Strömungswiderstands und der dyn. Steifigkeit der verwendeten Dämmstoffe;

AP5 Auswertung der Untersuchung (1 MM)

- Die in AP4 durchgeführten Untersuchungen werden unter Berücksichtigung der relevanten Konstruktionsmerkmale ausgewertet;

AP6 Anpassung des Prognosemodells (0,5 MM)

- Das in AP2 erstellte Prognosemodell wird anhand der in AP5 ausgewerteten Einflussgrößen für die Anwendung in der Altbausanierung angepasst.

AP7 Validierung (0,5 MM)

- Zusammenstellung von unabhängigen Prüfergebnissen (z.B. von den Industriepartner, anderen Forschungsstellen, Literatur etc.);

- Vergleich dieser Resultate mit den Vorhersagen des angepassten Prognosemodells aus AP6;

AP8 Dokumentation.

Schlagwörter

Altbausanierung; Schallschutz; Optimierung; Wärmedämmung; Wärmedämmverbundsystem; Dämmstoff; Nachwachsender Rohstoff; Prognosemodell; Planung;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: