Mein Zukunft Bau

Erstellung einer Dokumentationsrichtlinie für Berechungen nach der DIN V 18599 sowie Anwendung dieser Richtlinie auf Beispielprojekte - unter Berücksichtigung der Prüfbarkeit von Energieausweisen nach der EU Gebäuderichtlinie (DIN V 18599 Dokumentation)

Projektnummer

F20-12-1-024; 10.08.18.7-12.31

 

Laufzeit / Status

09.2012 - 05.2012 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2895 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

 

Ingenieurbüro für Energieberatung, Braunschweig (Bearbeiter)

Dorsch und Hoffmann GmbH, Institut für Energieeffizienz, Erkrath (Bearbeiter)

Dr.-Ing. Kati Jagnow (Bearbeiter)

Lutz Dorsch (Bearbeiter)

Cluster

Verbesserung der Bau- und Planungsprozesse

Projektbeschreibung

Der Forscher beabsichtigt, das im Entwurf vorliegende Beiblatt "Ergebnis-Dokumentation" zur DIN V 18599 abschließend zu erstellen und zu testen und auf dieser Basis den Gesetzgeber sowie die Gütegemeinschaft der Softwarehersteller bei der Umsetzung zu beraten. Hintergrund sind zwei Motivationen. 1. Die Ergebnisausgabe von Energiebilanzen nach der DIN V 18599 soll vereinheitlicht werden, um es Anwendern der Norm zu erleichtern, die Bilanzergebnisse zu plausibilisieren und verschiedene Softwareanwendungen miteinander zu vergleichen sowie allgemein die Akzeptanz bei der Anwendung zu erhöhen. 2. Die Dokumentation soll so modifiziert werden, dass sie gleichzeitig die nach der EU Gebäuderichtlinie vorgesehene Prüfung von Energieausweisen ermöglicht.

Ein Entwurf des o.g. Beiblattes liegt vor. Aufgabe des Projektes ist es, zu klären, welche Modifikationen an diesem Entwurf noch vorgenommen werden müssen, damit Gesetzgeber diese Dokumentation zur Prüfung heranziehen kann. Der Forscher erstellt dafür zunächst drei Beispieldokumentationen nach der vorliegenden Entwurfsfassung des Beiblattes als Diskussions- und Beratungsgrundlage. Basis sind frühere Projekte. Die sich anschließende Beratungsphase umfasst die Diskussion (mündliche oder schriftliche) mit Vertretern von Bund und Ländern (Umfang 4 Monate, in erster Linie die EnEV-Ländergruppen, ggf. DIBt, ggf. BBSR) zur Modifikation der Dokumentation, so dass ein endgültiges Beiblatt erstellt werden kann. Danach folgt die ausführliche Beschreibung zur rechnerischen Umsetzung für die Softwarehersteller sowie die finale Aktualisierung der drei Rechenbeispiele.

Die Erkenntnisse werden wie folgt verwertet: a) Unterbreitung eines Vorschlages für die finale Version des Beiblattes zur DIN V 18599 (Projektaufgabe), b) Ausarbeitung einer Handlungsanweisung zur Umsetzung der Dokumentation in Software (Projektaufgabe), c) Hinweise zur Prüfung der Energieausweise in den Umsetzungsverordnungen bzw. Durchführungsverordnungen der Länder oder EnEV (keine unmittelbare Projektaufgabe).

Schlagwörter

DIN V 18599; Energieausweis; EU-Richtlinie; Gebäuderichtlinie; Energiebilanz; Bilanzierung; EnEV; Dokumentation; Software; Berechnung;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: