Mein Zukunft Bau

Gebäudeintegrierte Solare Systeme - Strategien zur Beseitigung technischer, wirtschaftlicher, planerischer und rechtlicher Hemmnisse

Projektnummer

F20-09-1-187; 10.08.18.7-13.47

Laufzeit / Status

12.2013 - 03.2015 / laufend

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2978 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2978 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

Techn. Universität Darmstadt, Fachbereich Architektur, Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen,  Prof. Dipl.-Ing. M.Sc. Econ. Manfred Hegger,  Dipl.-Ing. Martin Zeumer, El-Lissitzky-Straße 1, 64287 Darmstadt

Cluster

Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Gebäude- und Quartiersbereich

Projektbeschreibung

Das Ziel des Forschungsvorhabens besteht in der Entwicklung eines Anwendungsleitfadens der technologieübergreifend das Themenfeld der Integration solaraktiver Systeme in Gebäuden abbildet. Dabei werden der momentane Stand der Technik, die technologisch, rechtlich und wirtschaftlich bedingten Qualitäten und Restriktionen aufgezeigt, Handlungsstrategien zur architekturgerechten Integration entwickelt und Anreize zur Optimierungen der Rahmenbedingungen gegeben.

Der Anteil an energiegewinnenden Gebäudehüllen wächst generell in Deutschland jedoch sinken durch den Wegfall der Gebäudeintegrationsförderung im EEG die Zuschüsse zur Integration von unter anderem Photovoltaik in die Gebäudehülle. Der Anteil an architektonisch verträglichen Einbauten solaraktiver Systeme stagniert daher weiterhin und wird in der Regel nicht als Alternative zur Realisierung von Gebäudehüllflächen wahrgenommen. Im Allgemeinen werden solaraktive Elemente am Gebäude rein als additive technische Elemente eingesetzt. In Kooperation mit einem Partner aus der Industrie und einer Arbeitsgruppe zusammengesetzt aus Vertretern der Politik, Technik und Forschung werden die entwickelten Integrationsansätze diskutiert und als allgemeine Handlungsansätze im rahmen des entstehenden Leitfadens beschrieben.

Das Forschungsprojekt  `benefit E‘ zeigt die Möglichkeiten zum Einsatz solaraktiver Systeme als Hüllelement im Kontext geltender rechtlicher, technischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen auf. Der daraus resultierende, praxisnahe Bericht liefert Anregungen für Planer, Bauherren und Firmen gleichermaßen zur Minimierung der anfallenden Kosten, frühzeitiger Erkennung möglicher Risiken in der Umsetzung und zur Weiterentwicklung der betrachteten Technologien.

Schlagwörter

Gebäudeintegration, aktive Systeme, Photovoltaik, Solarthermie, Kollektor

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: