Mein Zukunft Bau

Entwicklung und Erprobung einer Methodik zur Beschreibung, Abnahme und Überwachung von Funktionen der Gebäudeautomation

Projektnummer

F20-13-1-127 - 10.08.18.7-14.37

Laufzeit / Status

12.2014 - 11.2016 / laufend

Projektdetails

Beteiligte

Technische Universität Braunschweig, Dietmar Smyrek, Pockelstraße 14, 38106 Braunschweig

Technische Universität Braunschweig, Institut für Gebäude- und Solartechnik,
Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. Norbert Fisch, Mühlenpfordtstraße 23, 38106 Braunschweig
Projektleitung: Dr.-Ing. Stefan Plesser

Cluster

Verbesserung der Bau- und Planungsprozesse

Projektbeschreibung

Ausgangspunkt für das Projekt sind die bestehenden Normen- und Richtlinienwerke, die umfangreichen Studien zu Potenzialen der Gebäudeautomation in Bezug auf die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden, sowie die ebenso umfangreichen Berichte über Defizite in der Praxis. Für Sie soll zunächst eine Synopse erarbeitet werden. Ergänzend wird die Qualität von Funktionsbeschreibungen in realen Projekten analysiert und auf Defizite hin untersucht. Als dritter Schritt der Grundlagenarbeit werden Experteninterviews mit Akteuren aus der Praxis geführt. Befragt werden sollen Bauherren, Projektsteuerern, Fachplanern, Errichtern und Facility Managern zu Ursachen von Qualitätsdefiziten in Planung, Errichtung und Betreib und möglichen technischen und organsatorischen Ansätzen für Optimierungen.

Auf dieser Grundlage wird der angestrebte Prozess definiert. Er soll als Vorgabe für Planungs- und Errichterleistungen und auch als Prüfprozess im laufenden Gebäudebetrieb anwendbar sein.

Darüber hinaus kann die Methodik auch in bestehende Zertifizierungssysteme für nachhaltige Gebäude integriert werden (Ergänzung der Steckbriefe für das Monitoring nach BNB) und auch zur Systemzertifizierung nach eu.bac genutzt werden.

Die Methodik wird im Projekt an verschiedenen Anlagen in 6 Gebäuden praxisnah erprobt. Dazu werden die Gebäude im Betrieb "retro"-spezifiziert und abgenommen, indem eine Funktionsbeschreibung mit der entwickelten Methodik erstellt und auf dieser Basis unter Verwendung von Betriebsdaten der Gebäudeautomation eine Prüfung der Funktionen durchgeführt wird.

Die Anwendung in den 6 Gebäuden wird anschließend evaluiert und der Prozess auf Basis der Ergebnisse optimiert. Abschließend erfolgt eine Dokumentation sowohl als Projektbericht wie auch in Form von in der Praxis unmittelbar anwendbaren Texten für entsprechende Leistungsbeschreibungen.

Schlagwörter

Gebäudeautomation, Qualitätssicherung, Überwachung, Prozessbeschreibung

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: