Mein Zukunft Bau

Verbesserung der Schalldämmung von leichten Ständerwänden bei tiefen Frequenzen

Projektnummer

F20-14-1-095 - 10.08.18.7-15.32

Laufzeit / Status

08.2015 - 02.2017 / laufend

Projektdetails

Beteiligte

Faunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angwandten Forschung e V., Hansastraße 27c, 80686 München

Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP), Prof. Dr. K. P. Sedlbauer, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Projektleitung: Dr. Moritz Späh

Cluster

Kostenbewusstes Planen und Bauen / Innovationen für das Bauen und Wohnen / Wohnqualität

Projektbeschreibung

Leichte Ständerwände werden in zunehmendem Maße eingesetzt, da sie im Gegensatz zu Massivbauwänden zahlreiche Vorteile aufweisen. Sie sind deutlich leichter, können als Trockenwände erheblich schneller aufgebaut werden, tragen nur eine geringe Feuchtebelastung ins Gebäude ein und sind deutlich flexibler einsetzbar. Auf Grund ihrer Konstruktionsweise haben sie allerdings akustisch einen wesentlichen Nachteil: Im tiefen und mittleren Frequenzbereich bis ca. 500 Hz ist die Schalldämmung im Allgemeinen geringer als für eine akustisch vergleichbare Massivwand. Daher sollen Maßnahmen untersucht werden, die gezielt die Schalldämmung im tiefen Frequenzbereich unterhalb 500 Hz erhöhen.

Ideen zur Verbesserung der Schalldämmung sollen vor allem experimentell durch Messung im Prüfstand untersucht werden:

  • Reduktion des Schalldurchgangs durch deutliche Erhöhung der Dämpfung der Gipskartonplatten.
    Hierbei kommen Dämpfungsbeläge bzw. eingezwängte Schichten (mehrlagige Platten) infrage
  • Einsatz von Resonatoren im Wandhohlraum. Hier können sowohl Körperschall-Resonatoren (Tilger, Plattenresonatoren) als auch Helmholzresonatoren infrage kommen
  • Bedämpfung des Ständerwerks
  • Weiterentwicklung und praktische Umsetzung einer Strahlungsbremse zur Verminderung der Schallabstrahlung
  • Einsatz aktiver Systeme zur Reduzierung von Körper- und Luftschall.

Schlagwörter

Gipskarton-Ständerwände, Schalldämmung, tiefe Frequenzen, DIN 4109

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: