Mein Zukunft Bau

Zustandsmonitoring von Kohlefaserlamellen verstärkten Stahlverbindungen unter Einsatz integrierter Fasersensorik

Projektnummer

10.08.18.7-16.24

Laufzeit / Status

08.2016 - 08.2018 / laufend

Projektdetails

Beteiligte

Antragsteller

Materialforschungs- und -prüfanstaltan der Bauhaus-Universität Weimar

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Könke

Coudraystraße 4/9
99404 Weimar

Tel.: +49 (3643) 564-309
carsten.koenke@mfpa.de
www.mfpa.de

Projektleiter/Rückfragen: Dr.-Ing. Martin Ganß, +49 (36 43) 58 4392, martin.ganss@mfpa.de

 

Forscher

Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Könke

Coudraystraße 4/9
99404 Weimar

Tel.: +49 (3643) 564-309
carsten.koenke@mfpa.de
www.mfpa.de

Hildebrand-Institut für Werkstoff-, Prozess- und Struktursimulation gemeinnützige GmbH

Prof. Dr.-Ing. Jörg Hildebrand IWE (Bearbeiter: Prof. Dr.-Ing. Jörg Hildebrand IWE)

Ahornallee 11
99438 Weimar

Tel.: +49 (36 43) 58 44 42
joerg.hildebrand@iwps-weimar.de
www.iwps-weimar.de

Cluster

Nachhaltiges Bauen, Bauqualität

Projektbeschreibung

Kurzfassung der Projektziele gemäß Antrag

Der Bedarf an Sanierung und Ertüchtigung zur Erhaltung und Verlängerung der Nutzungsdauer von geschweißten Stahlkonstruktionen ist enorm und wird stetig wachsen. Ein vielversprechender Ansatz zur schonenden Sanierung von Stahlkonstruktionen ist die klebetechnische Applikation von Kohlefaserverstärkten Kunststoffen (CFK) [Bar14]. Bislang fehlen hier aber Monitoring- und Analyseverfahren um die Akzeptanz dieses Verfahrens zu steigern und neue Erkenntnisse zur Lebensdauer der geklebten CFK-Stahl-Verbindung  zu generieren. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung und Validierung eines faseroptischen Messsystems für das Zustandsmonitoring von CFK verstärkten Stahlkonstruktionen. Hierzu eigenen sich  faseroptische Sensoren mit denen Temperaturen und Dehnungen gemessen werden können. In [IGF13, Gan15] konnte gezeigt werden, dass der Dehnungszustand in strukturellen Klebverbindungen mit  Faser-Bragg-Gitter-Sensoren erfasst werden kann. Darauf basierend soll im  Projekt die Übertragung auf CFK-Stahl-Klebverbindungen mit deren spezifischen Charakteristika unter Einsatz lokaler und verteilt  messender faseroptischer Messsysteme erforscht werden. Hierbei steht die Weiterentwicklung ein neues Sensorverfahren mit verteilt-messenden Sensorfaser im Fokus des Projektes.

Schlagwörter

Fasersensorik, Kohlefaserlamellen, Kohlefaserverstärkten Kunststoffe, faseroptisches Messsystem

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: