Mein Zukunft Bau

ImmoInvest - Grundlagen nachhaltiger Immobilieninvestments.

Projektnummer

F20-06-1-252; 10.08.18.7-06.16

Laufzeit / Status

01.2007 - 03.2008 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2702 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung


Projektbeschreibung.pdf

Projektdetails

Beteiligte

Univ. Stuttgart, Betriebswirtschaftliches Institut, Abteilung III Finanzwirtschaft (Bearbeiter)

Univ. Karlsruhe, Institut für Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus (Bearbeiter)

WestLB AG, Geschäftsbereich Vorstandsstab, Sustainability Management (Bearbeiter)

rfu-Mag. Reinhard Friesenbichler Unternehmensberatung (Bearbeiter)

 

 

Prof. Dr. Henry Schäfer (Bearbeiter)

Prof. Dr.-Ing. Thomas Lützkendorf (Bearbeiter)

Dr. Markus Scholand (Bearbeiter)

Dipl.-Ing. MBA Christian Gromer (Bearbeiter)

Dipl.-Wirt.-Ing. Christoph Rohde (Bearbeiter)

 

Cluster

Nachhaltiges Bauen, Bauqualität

Projektbeschreibung

Die zentrale Projektvorstellung ist, aus dem deutschen Finanzmarkt heraus ökonomische Impulse zu generieren, mit denen Kapitalgeber einen Anreiz haben, Finanzmittel zur Finanzierung von nachhaltigen Immobilien bereit zustellen. Damit soll u.a. ein Beitrag zur Generierung von Nachfrage nach nachhaltigen Immobilien geleistet werden, jeweils mit positiven Wirkungen auf die Nachfrage nach entsprechenden Beratungs-, Planungs- und Bauleistungen. Ausgangspunkt der Grundkonzeption des Forschungsprojekts bildet die in anderen Segmenten der sog. nachhaltigen Geldanlagen bereits vollzogenen "Pull-Strategien" von Kapitalanlegern, durch die Ausrichtung ihrer für die Kapitalanlage erworbenen Aktien und Anleihen an Emittenten, die in besonderer Weise einen Beitrag zur ökologischen, sozialen und ethischen Entwicklung in der Gesellschaft und/oder bei einzelnen Stakeholder leisten, auch auf die Anlageklasse Immobilien zu übertragen. Die Empfehlung des Forschungsprojekts zur Förderung nachhaltiger Immobilienbauten und damit zum Anstoß von Innovationen sowohl in der Bau-, als auch in der Finanzwirtschaft beruht auf der Konzeption eines offenen Immobilieninvestmentfonds für institutionelle Investoren. Als Vorteile wird die Flexibilität des Portfolios gesehen, d.h. das Portfolio kann jederzeit umgeschichtet und die Fondsanteile können relativ leicht zurückgegeben werden. Aufgrund dieses Liquiditätsvorteils und des hohen Diversifikationspotenzials für Anlageportfolios sind offene lmmobilienfonds häufig in den Portfolios institutioneller Investoren anzutreffen. Das zu erwartende Anlagepotenzial für einen solchen Fonds wurde auf der Grundlage des gesamten in 2006 in Immobilien investierten Volumens aller institutionellen Anleger in Höhe von 394,8 Mrd. Euro berechnet. Unterstellt man mangels anders lautender Indizien, dass im Bereich nachhaltiger lmmobilieninvestments eine ähnliche Präferenzbildung hin zu Nachhaltigkeit besteht wie bei nachhaltigen Geldanlagen, so lässt sich unterstellen, dass der Marktanteil der nachhaltigen Geldanlagen in Deutschland am gesamten Bestand verwalteten Geldvermögens mit einem Prozent übertragen werden kann. Darauf basierend ergibt sich für eine nachhaltige Immobilienklasse in Deutschland ein Potenzial von ebenfalls einem Prozent des lmmobilienbestands der institutionellen Investoren, was ein potenzielles Volumen von ca. 4 Mrd. Euro bedeuten wurde. Dies ist als konservative und daher vorsichtige Schätzung zu verstehen. Sie geht ferner davon aus, dass zwischen derzeit in SRI befindlichen Anlagegeldern und zukünftigen Anlagen in nachhaltige lmmobilienfonds kein "Kannibalisierungseffekt" eintritt. Mit dem Forschungsprojekt liegt für Deutschland erstmals eine strukturierte Ausarbeitung vor wie sie für die meisten Länder nicht existiert. Die Analysen geben Anlass zur Annahme, dass nachhaltige Immobilien in Zukunft deutliche Impulse über die Anlegerseite erhalten können und so die Bauwirtschaft in ihrer lnnovationskraft stärken können.

Schlagwörter

Immobilie; Anlage; Kapitalanlage; Geldanlage; Nachhaltigkeit; Investition; Finanzierung; Rahmenbedingung; Markt; Produkt; Bewertung; Immobilienbewertung; Nachfrage; Anleger; Investor; Fonds; Immobilienfonds; Qualitätszeichen; Auszeichnung; Rating; Ranking;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: