Mein Zukunft Bau

Absorption tieffrequenten Trittschalls durch in Holzbalkendecken integrierte Helmholtz-Resonatoren

Projektnummer

F20-08-1-086; 10.08.18.7-08.19

 

Laufzeit / Status

03.2009 - 01.2011 / abgeschlossen

Sie können eine Kopie des Forschungsberichtes fb_F_2790 online auf www.baufachinformation.de bestellen: Zur Bestellung

Projektdetails

Beteiligte

 

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Labor für Schallmesstechnik LaSM, Fachhochschule Rosenheim, (Bearbeiter)

Prof. Dr. Ulrich Schanda (Bearbeiter)

Dipl.-Ing. Markus Schramm (Bearbeiter)

Cluster

Nachhaltiges Bauen, Bauqualität

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsprojektes war die Verbesserung der Trittschalldämmung von Holzbalkendecken. Letztere weisen oftmals eine schlechte Trittschalldämmung bei tiefen Frequenzen auf. Das Forschungsprojekt sollte die prinzipielle akustische Auswirkung von in den Gefachbereich der Holzbalkendecken integrierten Helmholtz-Resonatoren auf eine Senkung des Norm-Trittschallpegels Ln,w und des Spektrum-Anpassungswertes Cl,50-2500 klären sowie die physikalisch relevanten Planungsgrößen und die konstruktiven Planungsgrundlagen für eine spätere Realisierung der Helmholtz-Resonatoren als kompaktes, in den Deckenhohlraum integrierbares Bauteil liefern. In einem ersten Arbeitspaket wurden Helmholtz-Resonatoren für den Frequenzbereich von 50 Hz bis 100 Hz, ausgeführt als Schlitzabsorber, entwickelt. Im zweiten Arbeitspaket wurden die optimierten Helmholtz-Resonatoren in den Gefachbereich eingebaut und damit unterschiedliche Einbauvarianten durch Messung der normativen Größen Norm-Trittschallpegel und Schalldämm-Maß als auch durch Messung der tieffrequenten Trittschallübertragung beim realen Begehen beurteilt. Im Frequenzbereich, auf den die Helmholtz-Resonatoren abgestimmt waren, konnten Verbesserungen von bis zu 10 dB pro Terzband gemessen werden. Verbesserungen im Summenwert aus Norm-Trittschallpegel und auf den Frequenzbereich bis 50 Hz erweiterten Spektrum-Anpassungswert liegen bei ca. 3 dB. Vor einer industriellen Umsetzung der Helmholtz-Resonatoren sollten noch die akustische Wechselwirkung der Unterdecke und der Gefachdämmung mit den Helmholtz-Resonatoren genauer untersucht werden.

Schlagwörter

Decke; Holzbalkendecke; Schalldämmung; Trittschalldämmung; Tieffrequenzbereich; Absorption; Schallabsorption; Absorber; Resonator; Helmholtzresonator; Normtrittschallpegel; Schalldämmmaß; Schallübertragung; Schallmessung; Messung;

Weiterempfehlen

Twitter

Teilen

Facebook

Teilen

Ein gemeinsames Projekt von: